NEVER NOT BALLIN'

Überzeug' dich selbst - wer einmal vom Basketballfieber gepackt wurde, hört so schnell nicht wieder auf.
 

Bei Borussia Merzig  treffen sich Basketballverückte von Groß bis Klein; wir stehen für Sportlichkeit, Teamgeist und Weltoffenheit.
 

Lust, dabei zu sein? Komm' einfach vorbei zum Schnuppertraining - wir freuen uns auf dich!

 

Fotolia_191176278_S.jpg

Klick' auf das Symbol für den Mitgliedsantrag

Im November entfällt unser Trainingsbetrieb, aufgrund behördlicher Anordnungen. Wir trainieren voraussichtlich ab Dezember wieder. Wir melden uns, sobald wir was Neues wissen. Bleibt gesund!

Hygiene-Maßnahmen für Hallentraining

 

Allgemein

 

Die erforderlichen Maßnahmen können, je nach aktueller Entwicklung, stets angepasst (gelockert oder intensiviert) werden.

Jeder Beteiligte ist angewiesen, entsprechende Verstöße oder grenzwertiges Verhalten unverzüglich anzusprechen.

Alle Beteiligten sind über das Risiko, entsprechende Maßnahmen und Möglichkeiten und erforderliche Handlungsschritte bei verschiedenen Szenarien aufgeklärt und werden regelmäßig (entsprechend der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Landesverbände und der Bundesregierung) über Neuerungen informiert.

Es befinden sich während der Trainingszeit nur für das Training relevante Personen auf dem Trainingsgelände...

Am Sporttraining in einer Gruppe können bis zu 35 Personen teilnehmen. Es können auch Zweikämpfe und Kontakte durchgeführt werden, der Körperkontakt wird aber auf ein Minimum beschränkt.

Es ist zu dokumentieren, wer in welcher Gruppe trainiert bzw. geübt hat (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail). Die Liste wird für 4 Wochen aufbewahrt. Der Trainer ist verantwortliche Aufsichtsperson.

Jeder Trainierende soll über die Regeln des Hygienekonzepts und die Verhaltensregeln während des Trainings informiert werden.

 

Es gelten grundsätzlich die allgemeinen Hygiene-Maßnahmen:

-    in die Armbeuge oder in ein Taschentuch niesen oder husten (Taschentuch direkt im Anschluss   im Mülleimer mit Deckel entsorgen)

-     Hände vom Gesicht fernhalten (keine Berührung von Mund, Augen, Nase durch die Hände)

-     keine Berührungen bei Verabschiedung/Begrüßung (Händeschütteln, etc.)

-   Hände werden regelmäßig und ausreichend lange (min. 20sek) mit Wasser und Seife gewaschen bzw. desinfiziert (insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten)

-     Toiletten haben deutlich sichtbare Hinweise zum gründlichen Händewaschen. Ausreichend desinfizierende Seife, Desinfektionsmittel und nicht wiederverwertbare Papierhandtücher stehen zur Verfügung (Alle verwendeten Desinfektionsmittel sind VAH oder DGHM gelistet und erfüllen mindestens den Wirkungsbereich „begrenzt viruzid“) 

Vor dem Training

 

Begrüßung erfolgt ohne direkten Körperkontakt (Keine Umarmungen, kein Abklatschen, kein Händeschütteln, etc.)

Alle Beteiligten kommen umgezogen und trainingsbereit zur Sporthalle, inklusive des persönlichen Mundschutzes. Umkleidekabinen und Duschen werden nicht genutzt.

Am Eingang der Sportstätte befindet sich ein Desinfektionsmittelspender. Die Hände sind zwingend vor dem Betreten der Sporthalle gründlich zu waschen/zu desinfizieren.

Alle Beteiligten werden vor Betreten der Anlage nach Symptomen des Virus (mithilfe des RKI-Steckbriefs zu Covid-19), sowie nach einem Aufenthalt in den letzten 14 Tagen in den von der Bundesregierung erklärten Risikogebieten, als auch nach Kontakt innerhalb der letzten zwei Wochen zu einer an Sars CoV-2 erkrankten Person gefragt (bei Symptomen/Verdachtsfall: unverzüglich entsprechende Maßnahmen einleiten, Trainingsausschluss und Trainingsaussetzung bis alle Kontaktpersonen getestet wurden)

Alle Beteiligten dürfen die Sporthalle erst betreten, wenn das vorab eingereichte Verhaltens- und Kontaktprotokoll geprüft und entsprechend der Vorgaben für problemlos befunden worden ist.

Es wird eine Anwesenheitsliste (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail) geführt.

 

 Während des Trainings

 

Abklatschen, Umarmen, etc. (Jubelverhalten, engere Kontakte, etc.) sind nicht erlaubt.

Die Halle in der trainiert wird, muss durchgängig großzügig gelüftet werden.

Soweit möglich und überwiegend soll jeder Sportler mit ihrem eigenen Ball/eigenem Equipment trainieren.

 

Nach dem Training

 

Schutzhandschuhe anziehen und alle benutzten Sport-/Trainingsgeräte reinigen und desinfizieren.

Danach unbedingt Hände desinfizieren. Sanitärräum, z.B. Waschbecken, Wasserhahn, Türgriffe, etc. werden nach dem Training desinfiziert.

Das Trainingsgelände ist unverzüglich zu verlassen.

Umziehen und Duschen erfolgt zuhause.